Erfahrungen und Probleme mit dem Sagemcom RCI88-320 KDG

Ich möchte in diesem Artikel einige Probleme/ Erfahrungen, die im Zusammenhang mit dem Sagemcom RCI88-320 KDG bestehen ansprechen und eine etwaige Problemlösung geben. Wenn Ihr euch beteiligen wollt, dann kommentiert diesen Artikel. Ich werde anschließend versuchen die neuen Aspekte aufzugreifen.

Probleme mit dem Sagemcom RCI88-320 KDG

  1. Wiedergabe von Aufnahmen ruckeln (Werden aufgenommene Filme wiedergegeben kommt es zeitweilig zu mehrsekündigen Ton- und Bild-Aussetzern. Dieses Problem ist mir jedoch erst seit etwa drei Wochen aufgefallen. Ich vermute, es wurde mit einem Update „eingeschleust“. Es soll bei einem neuen Software-Update behoben werden. Wann es dieses geben wird, steht allerdings noch nicht fest. (Update 15. April: Scheint mit dem Patch vom 11. April behoben zu sein)
  2. Timeshift ruckelt (Aufnahme springt; Bild- und Tonaussetzer, Bilder werden ausgelassen) Danke an User: Newshunter
  3. Gerät schaltet sich ab (Im Betrieb schaltet sich der Kabelreceiver plötzlich in den Standby-Modus; die rote LED leuchtet. Der Receiver muss vom Strom getrennt werden, damit er wieder funktioniert. Am 7. Januar 2011 gab es ein Update, wodurch dieses Problem weitestgehend gelöst wurde. Eventuell muss ein „Stromreset“ erfolgen.)
  4. Gerät schaltet sich nicht ein (Der Sagemcom RCI88 bootet und anschließend leuchtet nur die rote LED. Sie wechselt jedoch nur kurzzeitig auf grün. Eventuell wird das Schauspiel durch ein Aufleuchten aller LED´s (grün) und einem orangefarbenen Leuchten der Power-LED angekündigt. Die einzige Lösung: warten und ausschalten. Manchmal funktioniert es nach einem zweiten Start wieder, meist muss diese Prozedur mehrmals wiederholt werden. Allerdings sollte dieser Punkt seit dem Update ebenfalls behoben sein. Die Funktion „Deepstandby“ darf nicht aktiviert sein!
  5. Aufnahmen werden abgeschnitten (Viele Aufnahmen haben kein Ende. Um dem entgegen zu wirken nehme ich bei wichtigen Filmen/ Serien die nachfolgende Sendung mit auf. Gerade bei Filmen ist es jedoch sehr ärgerlich)
Alle Lampen leuchten grün oder orange
Sagemcom RCI88-320 KDG – Lampen leuchten grün/ orange

RCI88-320 KDG Tipps & Tricks

  • Neuinitialisierung (Während des Bootvorgangs [drehender KD-Kreis] Taste „<-“ und „OK“ gleichzeitig drücken) User Enne meint man müsse „<-“ und „Zurück“ gleichzeitig drücken (Ich konnte es noch nicht testen, daher gebe ich beide Varianten an | getestet und User Enne hat Recht ;))

[tipp]Achtung: Nach der Neuinitialisierung sind alle gespeicherten Programmplätze sowie die aufgenommenen Sendungen weg, da man den Receiver auf Werkseinstellungen gesetzt hat![/tipp]

Jugendschutz PIN ändern beim Sagemcom-Receiver
Menüpunkt zum Ändern des Jugendschutz-PIN

Firmeware-Versionen und Updates

  • Version: 1.05.32 – 635 vom 11. April 2011
  • Version: 2.10.013 – 992 vom 1 Juli 2014
Die Anzeige der Firmwareversion
Die Anzeige der Firmwareversion

Update 23. Juli 2014: Nutzer Peter hatte über ein Update am 10. Juni berichtet. Da bereits am 1. Juli ein weiteres Update eingespielt wurde, gab es scheinbar Probleme mit der Version davor!

Über René 119 Artikel
Test- und Erfahrungsberichte über Hardware schreibe ich seit fast 15 Jahren. Ich begeistere mich für neue Technik und suche ständig nach Problemlösungen. Daher scheue ich nicht davor zurück meine Testprobanden aufzuschrauben und einen Blick ins Innere zu riskieren.

35 Kommentare zu Erfahrungen und Probleme mit dem Sagemcom RCI88-320 KDG

  1. Guten Tag, mir war mal folgendes passiert : Bei Anzeigen der Liste der Recorder-Aufnahmen waren scheinbar alle Aufnahmen verschwunden. Ich habe dann das Gerät in den Lieferzustand zurückgesetzt, dann erschienen die Aufnahmen wieder in der Liste, die Favoritenliste musste aber neu erstellt werden.

    MfG aus Hamburg

  2. Ich beziehe mich hier auf den Artikel“Erfahrungen und Probleme mit dem RCI 88-320 KDG und insbesonders auf den Beitrag von Autor Rene
    Auch ich habe schon seit Monaten permanente Probleme mit dem Gerät, die sich mit wenigen Worten gar nicht beschreiben lassen,u.a.auch das Problem,daß sich das Gerät ausschaltet.Rene erwähnte in diesem Zusammenhang ein Software-Update am 07.Jan.2011,daß speziell bei mir definitiv nicht stattgefunden hat.Stattdessen wurde mir von KD bei meinen Anrufen ständig versprochen,daß in Kürze(??) ein Update durchgeführt wird.Im Übrigen ist es schon der zweite Sagemcom und ich habe langsam die Nase voll von diesem Gerät.Bei meinem letzten Anruf am 08.01.2011 wurde mir ein Update in-Zitat KD-„wenigen Tagen“.Darauf warte ich heute noch!Vielleicht haben auch andere Leute ähnliche Probleme,würde mich schon mal interessieren.

  3. Das Problem besteht generell seit Markt-Einführung des Gerätes. Kabel Deutschland ist offensichtlich nicht in der Lage, den Recorder entsprechend abzudaten. Mir wurde zwischenzeitlich die außerordentliche Kündigung des Vertrages ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist angeboten. Da es aber nur wenige Alternativen gibt, habe ich darauf bisher verzichtet. Allerdings bieten Telekom und Vodafone zwischenzeitlich auch TV-Leistungen über das Telefonnetz an, so dass man evtl. gänzlich auf Kabel Deutschland verzichten kann.

  4. gibt es eigentlich eien lösung für das „Audio“ also Lautstärke Problem? auf den HD Sendern ist Audio so leise das nervt -> jedesmal wenn man auf Pro7 oder ander umschaltet ist auf einmal alles extrem laut – das nervt einfach ungemein.

    Die letzte aktualisierung hat da auch nichts bewirkt – gibts vielleicht irgendeine bestimmte Einstellung die das Problem zumindest erträglich macht?

  5. Gibts eigentlich irgendwo Patchnotes? Es kommen ja immer wieder mal Firmware updated aber man erfährt nirgens was geändert wurde oder?

  6. Ich benutze den Digitalen Video-Recorder Sagemcom RCI88-320 KDG, Software-version 1.0.5.32-635, in Verbindung mit dem TV-Gerät Sony Bravia KDL-40W4500/47xx! Verbindung über HDMI!
    Alles funktionierte seit Einrichtung des Recorders im Dez. 2010 einwandfrei – bis Mitte März. Von heute auf morgen war der Ton verschwunden! Stellt man die TV-Lautstärke auf volle Lautstärke, hört man einen ganz leisen Ton in der Recordereinstellung „Deutsch-MPEG1“, der bei Toneinstellung „Deutsch“ unwesentlich lauter wird. Eine Lautstärkesteuerung im Recorder (evtl. zur Anhebung eines Ausgangspegels) habe ich nicht entdecken können.
    Zunächst wurden alle Einstellungen getestet, die Geräte wurden zurückgesetzt, das Verbindungskabel ausgetauscht, die Verbindung über SCART-Kabel ausprobiert – alles ohne Erfolg. Der Fernseher alleine empfängt ohne Probleme, Lautstärke ok, bei anderen über HDMI angeschlossenen Geräten ist die Verbindung einwandfrei!
    Nur beim „Durchschleifen“ des Kabelempfangs durch den Recorder bleibt der Ton auf der Strecke! Auch aus dem analogen Audio-Ausgang des Recorders ist auf einer Stereo-Anlage kein Ton zu hören.
    Nach mehreren Diskussionen mit der KD-Hotline wurde der Recorder ausgetauscht. Ergebnis: Keine Veränderung!!!
    Der Test des „neuen“ Recorders an zwei anderen TV-Geräten ergab auch dort dasselbe Problem: Kein bzw. nur extrem leiser Ton bei Verbindung über den Recorder, ob über HDMI oder SCART!
    Nach früherer Auskunft der KD-Hotline soll es sich um ein bekanntes Softwareproblem handeln. Eine Softwareaktualisierung durch KD Anfang April sollte eine Änderung bringen: Fehlanzeige!
    Im Recordermenü erschien und erscheint in der System Diagnose für die HDMI-Verbindung bei HDMI-Status „Fehler“ und bei HDCP-Status „Kein HDCP-Gerät“! Nach Initialisierung des Austauschgerätes waren die Anzeigen trotz der vorhandenen „Tonstörung“ in der System-Diagnose zu nächst anders: Bei beiden Statusmeldungen „OK“, auch der Zeitpunkt der Softwareaktualisierung wurde mit dem 14.04.11 richtig angegeben. Nach dem ersten Wiedereinschalten 01.01.1970 !!)

  7. hallo zusammen,
    nachdem der endlosen begeisterung über die bedienbarkeit und technik besagten gerätes nun nach einen gut viertel jahr die ernüchterung folgte,möchte ich ein paar zeilen zu meiner problemlösung hier schreiben.
    wie gesagt ist das teil bis vor kurzem gut gelaufen und dann ging es los:abstürze ohne ende.auch wenn das gerät gar nicht benutzt wurde hängte es sich auf.also schalter aus, warten und dann wieder an.
    nachdem mir aber entgegen verschiedener meinungen ein anruf beim kundenservice dort geholfen wurde,ging er erstmal wieder.
    über nacht wurde mir vorigewoche eine neuen software raufgespielt.
    folge:erstmal keine abstürze mehr-jedenfalls nicht in dieser form.
    das problem war jetzt das kabel 1 nicht mehr zu empfangen war und wenn ich in meiner favoritenliste auf diesen senderplatz gedrückt habe ging wieder nichts.
    ein anruf heute wieder beim technischen kundendienst brachte dann die hoffentlich letzte lösung.
    ich sollte das gerät für mindestens 15min ausschalten und dann wieder ein(schalter hinten).dann gleichzeitig am gerät die zurück-taste und die pfeil-taste (nach links) für 3sec halten.dann startete das gerät neu und alles läuft bis jetzt wieder so wie zum anfang.hoffe es bleibt auch so.
    vielleicht war das ja ein noch nicht bekannter trick das ding neu zu booten und hoffe das ich ein paar leuten damit geholfen habe.

  8. Boah, ich such mir im Netz einen ab nach einer Bedienungsanleitung für die Kiste…

    Hat hier irgendjemand eine heiße Spur?

    Beste

  9. Hallo!

    Dir ist ein Fehler unterlaufen:
    –> Neuinitialisierung (Während des Bootvorgangs [drehender KD-Kreis] Taste „<-" und "OK" gleichzeitig drücken)<–

    Der Frontreset wird über die Tasten "Zurück" + "<–" gemacht und geht nur wenn das KDG Logo kommt.

  10. Hallo und guten Tag.
    Der Sagemcom RCI88-320 stammt aus FRANKREICH und ist der letzte Mist! (siehe F – Autos, etc.)

    Alle hier beschriebenen Fehler habe ich auch feststellen können und noch mehr dazu.

    Leider ist der Sagemcom RCI88-320 der einzige, der 4 (in Worten: VIER) Tuner hat!

    Das ist der einzige Grund an dem minderwertigem Produkt festzuhalten.

    Allerdings kann KDG NICHTS dafür!!!! OK – die Hotline ist ein Witz – aber sonst ist KDG gut.

    Kennt jemand einen anderen RC mit 4 Tunern?

    Gruss,
    Ron

  11. Hallo an alle und frohes neues Jahr. (Text stammt aus 2010, wurde aber NIE veröffentlicht, warum? Weiss ich nicht.)

    Die hier beschriebenen Fehler (habe keine Lust die alle zu wiederholen), habe ich mit meinem ersten Gerät (nenne es mal RCV1) auch gehabt.

    Nach 14 Tagen wurde es ausgetauscht (jetzt RCV2) und fast alle Fehler sind weg – aber nur fast.

    Anfangs zeigte auch RCV2 schlechte Empfangsqualität (Tonspratzer, Bildhänger, etc.) bis ich ein neues DIGITALTAUGLICHES 110dB ANTENNENKABEL verwendete und siehe da: die Fehler waren weg!!!

    Es ist also ganz offensichtlich, dass der Receiver mit normalem Antennenkabel nur schlecht funktioniert. Jetzt habe ich Tunerwerte zwischen 65 und 75 dB. (Sender:228, Radio: 111)

    Es ist auch wichtig, dass das Antennenkabel von der Dose DIREKT in den Receiver geht und dann aus dem Receiver-Out in die anderen Geräte!!! (ich habe einen Verteiler für TV und VCR nachgeschaltet)

    Nun zum Komfort:
    Von Komfort kann man bei dem SAGEMCOM allerdings nicht sprechen.

    1.) Die Ernergiesparschaltung ist ein Witz, denn wenn das Gerät AUS ist, gehen auch keine programmierten Aufnahmen mehr.

    2.) Die HDD ist VIEL zu klein um Lieblingsfilme zu archivieren.

    3.) Auslagern über USB geht derzeit NICHT !!!

    4.) Der minderjährigen Schutz geht nicht komplett abzuschalten, nervig wenn man keine Kinder im Haus hat!

    5.) Während eine oder auch mehrere Aufnahmen laufen sollte man möglichst nicht ZAPPEN, dass kann zum Systemabsturtz führen!!!

    6.) Totalblockierung auch beim RCV2 zeitweise aufgetreten.

    7.) Automatische Filmaufnahme unbrauchbar, da keine Signalerkennung (Anfang/Ende) erfolgt, sondern starre Aufnahmezeit mit zuviel Vor- bzw. Nachlaufzeit, so dass die ohnehin schon magere HDD auch noch mit Müll zugepflastert wird. (kann man zwar ändern, bringt aber nichts wenn der Film aufgrund einer Sondersendung erst 20Min. oder mehr später anfängt)

    8.) Obwohl der RCV2 seit einigen Tagen ohne Ausschalten durchläuft, zeitweilig keine Prg-Infos sichtbar.

    9.) Zappen von einem Sender zum Anderen, dauert echt zu lange, teilweise mehrere Sekunden! (abhängig auf Aufnahmen laufen)

    10.) Tonwiedergabe bei einigen Sendern zu mager.

    Alles in Allem, würde ich für diesen „Schrott“ nicht einen Cent bezahlen wollen – aber für umsonst, naja geht so.

    Nochmal: UNBEDINGT EIN HOCHWERTIGES 110-dB-ANTENNENKABEL(Breitbandkabel) VERWENDEN!!! (meins ist 10mtr. lang und funzt gut)

    Sollten neue Probleme auftreten, die hier noch NICHT beschrieben wurden, werde ich mich wieder melden.

    11.) Den Video-Text-Bediener, kann man getrost vergessen. Ausser Seitennummer-Eingabe gehen KEINE Tasten (rot-gelb-grün-blau), etc. Bei Rollseiten ist das absoluter Murks!!!

    Also Lieblingsseiten auf den FS-Kanal legen mit dem FS Videotext gucken, der kann nähmlich ALLES!!!!

    12.) Nicht mal die Null-Taste geht bei Sagemcom (braucht man zum “Einfrieren” der aktuellen Seite – UNBEDINGT!!!!

    Weiss jemand was die aktuelle Software-Version ist und wann endlich mal das versprochene Update kommt? (besonders auch in Punkto USB)

    • Hallo Ron, wieso dein Beitrag nicht veröffentlicht wurde kann ich dir nicht sagen, allerdings habe ich auch keinen entdeckt! Wie dem auch sei 😉

      Ob Frankreich nur mindertwertige Geräte herstellt mag ich nicht zu beurteilen. Der Sagemcom ist nicht perfekt aber dennoch eine klare Empfehlung für Kabel Deutschland Kunden; es gibt allerdings auch keine Alternative 🙂

      1. Im Energiesparmodus zeichnet mein Gerät nach wie vor programmierte Sendungen auf.
      2. Klein ist relativ und das weiß man ja vorher, kann man nicht als negativen Punkt ansehen!
      3. Das ist in der Tat ärgerlich, liegt aber am Kopierschutz! Somit kein KDG bzw. kein Sagemcom Problem. Sondern ein Zusammenspiel von allen!
      4. Dies ist korrekt aber hat auch etwas mit Lizenzen und ähnlichem zu tun; siehe: http://kabel-blog.de/2009/04/25/digital-receiver-zertifizierung-bei-kabel-deutschland-teil-1/
      5. Ist mir noch nie passiert. Allerdings wirkt die Bedienung ab und an Träge, wenn mehrere Aufnahmen laufen.
      6. Keine Informationen 😉
      7. Das ist in der Tat ein riesiger Ärgernis und kann nur mit dem Aufnehmen der folgenden Sendung verhindert werden 🙁
      8. Je nach Aktualisierung kommt dies wohl ab und an vor 😉
      9. Manchmal hängt der ein paar Sekunden.
      10. Tonwiedergabe, besonders über den digitalen Ausgang, sehr leise!

  12. Hallo, habe das Teil seit 2 Wochen und ein Problem
    VoD hat kein Ton kein Bild. Laut Statusleiste kann ich vor/ und rück-spulen pause und play drücken. Dieses Problem habe ich hier noch nicht gefunden. Hat eine ne Idee??

  13. Hallo, ich mal wieder (siehe oben).

    Es gibt immer noch nichts positives über KDG zu berichten, spez. in Sachen USB schon gar nicht.

    Zwischenzeitlich ist auch mein RCV2 mit weiteren Fehlern ausgestattet, so dass es eine wahre „Freude“ ist.

    Neuster Fehler war, plötzlich gig 3Sat nicht mehr, soll heissen, kein Bild, kein Ton. Zur Kontrolle habe ich dann meinen FS direkt am Kabel kontrolliert – und siehe da, 3Sat voll da!!! Aufgefallen ist mir, dass dieses Verhalten immer in den Abendstunden statt fand, am Tage war 3Sat auch über Kabelreceiver da.

    Ganz komisch – mal da dann wieder nicht.

    Jetzt, seit dem letzten Update ist dieser Fehler aber noch nicht wieder aufgetreten – staun!!!

    Dafür hat „er“ aber wieder neue Fehler:

    1.) Odnerliste eigener Aufnahmen teilweise verschwunden – erst nach Power-off dann wieder da.

    2.) Sperren/Entsperren mal gehts mal nicht.

    3.) USB geht auch nach dem ltz. Update (Apr.2012) nicht!!! Lt. KDG soll das an Lizensproblemen liegen. (wers denn glaubt)

    Sendungen aus dem Free.TV sind und darf man für private Zwecke archivieren!!! Wer allerdings solche Sendungen verbreitet und dabei auch noch die Senderkennung (links/rechts-oben am Bild) ausblendet, der handelt strafrechtlich relevant und muss sich nicht wundern, wenn das LKA vor der Tür steht.

    Deshalb aber alle Fernsehteilnehmer unter Generalverdacht zu stellen und die USB-Schnittstelle nicht zu beschalten ist nicht nur Unsinn, sondern zeugt auch von höchst Kundenunfreundlichem Verhalten und genau das, kennt man ja von KDG zur Genüge.

    Ich habe das Probelm anders gelöst und spiele die gespeichterten Filme nochmals ab und nehme sie am PC auf. Von da gehts dann problemlos auf die HDD zur Konservierung.

    Nachmal KDG – nee nee nee!

  14. Moin !

    Falls noch jemand den DIGTAL HD Reciver „ohne“ HDD hat, dann kann man diesen mit folgenden Tasen Reseten:

    POWER aus und dann die Tasten gedrückt halten:
    TV/RADIO + Taste nach unten
    bis LED grün blinkt

    viel Erfolg

  15. Moin,
    ich habe mich auch gerade wieder über die Ruckler und Tonaussetzer geärgert – das kann einem den ganzen Film versauen….
    Gestern abend haben wir ein paar aufgenommene Folgen von Crossing Jordan geguckt und da ist ex extrem aufgefallen – alle paar Minuten feht ein Stück vom Ton und man kann entweder zurückspulen (was sehr nervig ist) oder den Teil ‚raten‘ – was ich genauso bescheuert finde.
    Wir haben nix gemacht an der Kabelkiste (Und haben auch beide überhaupt keine Ahnung davon) 🙁
    Hat noch jemand eine Idee, wie wir Laien das abstellen können ? Updates kommen doch automatisch, oder ?
    Danke im voraus für einen Tip….

    • Dein „ch“ habe ich dir entfernt 😉

      Leider passiert das in der jüngeren Vergangenheit wirklich häufig. Meine Beobachtungen:
      Während des Betrachtens der Aufnahme wird ein weiterer HD-Sender aufgenommen. Diese zu stoppen habe ich noch nicht probiert, da ich die Aufnahme brauchte.
      Es scheint auf jeden Fall an der Auslastung des Geräts selbst zu liegen, da man die etwaige Aufnahme zu einem späteren Zeitpunkt problemlos schauen kann!

  16. Auch mit dem „neuen“ HD-Rekorder von Samsung SMC-T7200 haben sich keine Änderung ergeben! Da der Soft-/Firmware-Stand der gleiche ist wie bei den Sagemcom-Geräten, KANN sich ja auch nichts geändert haben. Habe mittlerweile den dritten Rekorder in Gebrauch: In unregelmäßigen Abständen lässt sich das Gerät nicht mehr einschalten, weder über Fernbedienung noch am Gerät. Nach Stromunterbrechung und folgenden, mindestens 30 (!!!) Versuchen stellt man denn fest, dass die programmierten Sendungen teilweise nicht aufgenommen wurden. Es erfolgt die Fehlermeldung: „… wegen Stromunterbrechung“ Totaler Quatsch! Hier vor Ort fehlerfrei nachprüfbar durch weitere Geräte am gleichen Stromkreis. Angeblich wäre hierzu kein Update vorhanden, bzw. vorgesehen. Soviel zum Service eines „renommierten“ Unternehmens.

  17. Wir haben dasselbe Problem. Nach meiner Beobachtung ist es schlimmer geworden, seit sich die Anzahl der HD Sender erhöht hat.
    Aufnehmen in HD ist unmöglich geworden, egal ob man nur aufnimmt und parallel schaut.

  18. Hi@ all…

    hat irgendeiner ne Idee ob man da ein Linux Image auf die KD Boxen installieren kann. Oder eine andere Software ?

    Sonst kaufe ich mir echt die gigablue !

    Jedesmal muss ich hier auf gls warten & bekomme ne Box wo keine neue Software drauf ist.

    Der Service ist echt schei**e
    Nja die Nutzen es so schön aus wie abhängig man von denen ist.

    Immer nur hinhalte taktik

    ich habe die 1000er KD HD SAGEMCOM

    und habe noch den normalen reciver. Dachte man kann die KD Software mal löschen & etwas anders nehmen.

    event. hat ja jemand ne idee

  19. die „sagemcom rci88 320“ ist von der hardware schon echt gut. das problem ist einzig das, vorsichtig ausgedrückt „schlechte betriebssystem“. die gute hardware wird nur sehr lustlos unterstüzt. der kinderschutzcode ist nicht deaktivierbar „das nervt höllisch“. man wird durch die schlechte firmware gezwungen nur den kernschrott von kd, im onlinemodus zu nutzen „wenn er denn mal bereitgestellt wird“. wenn diese box mal ein anständiges betriebssystem bekommt „neutrino am besten“ ist sie sogar brauchbar. jeder der sich überlegt diese box zur zeit zu holen, sollte besser eine alternativbox nehmen. sollte es mal „so hoffe ich doch“ eine alternative firmware geben wird die sagemcom 100% eine echte d-box3.eine echte alternative gibt es leider zur zeit nicht. eine dreambox „oder drembox clone“ sind die wohl besten alternativen, man muss sich um diese betreiben zu können nur serialnummern von zertivizierten boxen aus dem netz besorgen. ich für mein teil nutze zur zeit eine dm800 und warte auf neutrino für die sagemcom.

  20. Hallo,

    bei mir ist nun das Problem aufgetreten, dass ich die gespeicherten Aufnahmen nicht aufrufen kann, weder über die Taste AUFNAHMEN noch über MENÜ-AUFNAHMEN. Das Zurücksetzen in den Lieferzustand und Ausschalten für 60 Sekunden hat ebenfalls keinen Erfolg gebracht.

    Hat jemand eine Lösung dafür parat?

    Danke!

  21. Wir haben das Problem , das sich während des Betriebes der Receiver immer für eine mehr oder wenig lange Zeit
    verabschiedet. Der Bildschirm wird dunkel, für 5 bis 20 Sek., dann kommt das Bild wieder für einige Milisekunden,
    ist dann wieder weg und kommt wieder. Das geht dann so für ca. 1 Stunde. Dann ist keine Unterbrechung mehr.
    Alle Reset haben nichts gebracht. Die Hotline gibt immer nur den Tip “ Reset „, oder alle Kabel überprüfen, alle Kabel ausstecken und dann wieder anschließen. Alle diese wertvollen Tipps haben nichts bewirkt

  22. Gestern hatten wir auf allen Sendern keinen Ton. Das muss durch ein Update am 09. oder 10.06.14 gekommen sein.

    Das Gerät hat (im Menü) einen HDMI-Fehler angezeigt, der Empfang liegt bei 65%. Zurück auf Werkseinstellungen hat geholfen, leider muss man dann WLan und seine Favoriten neu einrichten, der Aufnahmeplan war natürlich auch weg.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.