Ab morgen drei RTL-Sender weniger bei Entertain

Schlechte Nachrichten für IPTV-Kunden der Deutschen Telekom: Ab morgen werden die drei Spartenkanäle RTL Crime, Passion und RTL Living nicht mehr eingespeist. Die Telekom und die Mediengruppe RTL konnten sich nicht über die Bedingungen für eine weitere Verbreitung über die Plattform Entertain einigen.

Eigentlich wäre morgen ein sehr guter Tag für die Entertain-Kunden, denn mit Syfy HD, TNT Film HD, TNT Serie HD, Classica HD, Planet HD sowie SPORT1+ HD kommen sechs von sieben neuen HDTV-Sendern neu auf die IPTV-Plattform der Deutschen Telekom. AXN HD folgt im Februar. Die überfällige Ausweitung des HDTV-Angebots wird jedoch durch die Streichung von drei anderen TV-Sendern überschattet.

Entertain speist ab dem 1. Dezember die Pay-TV-Sender RTL Living, Passion und RTL Crime nicht mehr ein. Bereits gestern wurde diese Information auf foren.t-online.de quasi nebenbei bekanntgemacht. Heute äußert sich die Mediengruppe RTL in einer Pressemitteilung zum Wegfall von Passion, RTL Crime und RTL Living für die Entertain-Zuschauer.  Die Deutsche Telekom und RTL Deutschland konnten sich über die Bedingungen für eine weitere Einspeisung nicht einigen, lautet die offizielle Erklärung des Medienkonzerns.

„Wir bedauern es sehr, dass sich die Deutsche Telekom dazu entschieden hat, ihren Kunden RTL Crime, Passion und RTL Living zukünftig vorzuenthalten“, so Klaus Holtmann, Leiter Digitale Spartenkanäle der Mediengruppe RTL Deutschland. „Da RTL Crime, Passion und RTL Living zu den beliebtesten und meistgesehenen Pay-TV-Kanälen in Deutschland gehören, wäre es im Sinne der T-Home-IPTV-Kunden sicherlich wünschenswert gewesen, wenn die Deutsche Telekom die Programme weiter anbieten würde. Bedauerlicherweise konnten wir aber mit der Deutschen Telekom keine sinnvolle Einigung über die Fortführung der Kooperation zu den bisherigen Konditionen erzielen. Für die Zuschauer und Fans unserer Programme bei T-Home Entertain tut es mir sehr leid.“

Nach Angaben von RTL können inzwischen mehr als drei Millionen Haushalte RTL Living, RTL Crime und Passion empfangen. In Deutschland, Österreich sowie den deutschsprachigen Regionen der Schweiz sollen die drei Spartenkanäle zu den Pay-TV-Sendern mit der größten technischen Reichweite gehören. Wem es auf den Empfang dieser TV-Kanäle ankommt, hat in den meisten Fällen also wenigstens eine Alternative zur IPTV-Plattform der Telekom.

RTL Crime, RTL Living und Passion „sind in Deutschland bundesweit von nahezu jedem Haushalt via Sky zu empfangen“, schreibt RTL. „Weiterhin kann man die beliebten Pay-TV-Programme in Deutschland bei Unitymedia in Hessen und Nordrhein-Westfalen sowie bundesweit auch als IPTV über DSL bei HanseNet/Alice und Arcor empfangen, sowie via Vodafone MobileTV auf dem Handy. In der Schweiz sind die Angebote bei Cablecom und bei Teleclub zu abonnieren. RTL Living ist außerdem seit Oktober 2010 auch im Netz von Kabel Baden-Württemberg zu empfangen. Darüber hinaus kann man RTL Crime und Passion in den Regionen Stuttgart und Halle/Leipzig über DVB-T via VISEO+ empfangen.“

Wer sich beispielsweise als Serienfan schon auf „Spartacus – Blood and Sand“ gefreut hat, kann also zwischen verschiedenen alternativen Empfangswegen wählen. Als Special-Interest-Kanäle erreichen RTL Crime, RTL Living und Passion zwar kein Massenpublikum, aber dafür Fernsehzuschauer, die sich ihr TV-Programm bewusster als der Durchschnittszuschauer aussuchen. Ganz egal, ob es an der Telekom oder an RTL Deutschland liegt, dass die Zuschauer bei Entertain schon ab morgen auf die drei TV-Sender verzichten müssen. Der Ärger der betroffenen Zuschauer wird sich zum größten Teil gegen die Telekom richten.

Der spannendste Teil der RTL-Presseinfo ist übrigens der letzte Satz: „Die Kooperation der Mediengruppe RTL Deutschland und der Deutschen Telekom bezüglich der IPTV-Verbreitung der SD-Free-TV-Programme wird bis auf weiteres fortgesetzt.“ Die Drohung in den Raum zu stellen, Sender wie RTL und VOX künftig möglicherweise nicht mehr über die Telekom-Plattform Entertain verbreiten zu lassen, dürfte zwar nicht allzu ernst gemeint sein. RTL dürfte mehr darunter leiden als die Telekom. Auf eine Einspeisung der HDTV-Sender RTL HD und VOX HD werden Entertain-Kunden aber wohl noch lange warten müssen.

Über Oliver Springer 796 Artikel
Seit 2008 bin ich im Hauptberuf Blogger und schreibe für eigene Projekte und im Auftrag zu einer Reihe von Themen, darunter Telekommunikation, Medien, Video-on-Demand, Fernsehen, Kabelanschluss, IPTV, Instant Messaging, Musik und Kaffee. Als Serienfan interessiere ich mich besonders für Onlinevideotheken und Pay-TV. Vor meiner Zeit als Blogger hatte ich 14 Jahre lang als Moderator und Redakteur für den Radiosender JAM FM gearbeitet, wo ich später auch den Internetauftritt betreute.

4 Kommentare zu Ab morgen drei RTL-Sender weniger bei Entertain

  1. Ich habe gedacht ich seh nicht richtig. Schwupps da sind die Sender weg. Nicht, daß mir Fernsehen so am Herzen liegt aber auch heute haben wir wieder ein Gericht von Nigella Lawson nachgekocht, haben David Rocco in die Serienaufnahme genommen weil wir Italien und seine Küche so lieben und lassen uns bei Wolkenlos zu unseren nächsten Ferien inspirieren. Auch wenn mir Fernsehen sonst eher unwichtig ist so hat dieser Sender unsere Lebensqualität gehoben. Es tut es mir sehr Leid, daß das nun für ein Jahr ( solange muß ich noch bei der Telekom bleiben) nicht mehr passieren wird. Ehrlich gesagt bin ich echt traurig darüber. Vielleicht gibt es noch einen anderen Weg den Sender weiterhin wie gewohnt schauen zu können. Oder aber die Telekom und RTL können sich doch noch einigen. Was für schlechte Nachrichten für meinen kochbegeisterten Mann :(((((((((((((((((((((((((((

  2. Hey,

    ich bin auch Entertain Kunde.
    Den Wegfall der Sender habe ich erst vor wenigen Tagen bemerkt.
    Aber ganz ehrlich: Das ist mir sowas von egal. Wäre es TNT Film /Serie oder so, dann wäre das schon schmerzhaft.
    Aber bitte, wer schaut denn Passion??? oder RTL Living???

  3. „Wer sich beispielsweise als Serienfan schon auf „Spartacus – Blood and Sand“ gefreut hat, kann also zwischen verschiedenen alternativen Empfangswegen wählen“

    Nein, eben nicht. Ich z.B. hab‘ Kabel Deutschland und mein Geldscheißer leidet an Verstopfung, so dass ich mir kein sauteures zusätzliches Abo von Sky oder sonst wem leisten kann…

  4. @Nachteule: Du bist doch gar nicht betroffen. RTL Crime gab es bei Kabel Deutschland vorher schon nicht.

    Viel Geld musst Du aber nicht ausgeben, um RTL Crime zu empfangen. Der Sender ist im günstigen Basispaket Sky Welt enthalten.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.