100-MBit/s-Internet in Waren (Müritz), Malchow und Röbel

Netzausbau | Foto: Kabel Deutschland

Kabel Deutschland hat sein Netz in der Region Waren (Müritz) modernisiert. Ab sofort sind Internetanschlüsse mit Übertragungsraten von bis zu 100 MBit/s erhältlich.

Über 18.000 Haushalte in Waren (Müritz), Malchow und Röbel profitieren vom jüngsten Netzausbau bei Kabel Deutschland. Der Kabelnetzbetreiber kann in seinem modernisierten Glasfaser-Koaxialkabel-Netz extrem hohe Bandbreiten für Internetzugänge bereitstellen.

Im Gegensatz zu anderen Regionen gab es in Waren (Müritz), Malchow und Röbel zumindest schon halbwegs schnelle Internetzugänge. Die bisherige “Höchstgeschwindigkeit” bei Kabelinternet lag im Ausbaugebiet bei 32 MBit/s. Bis vor nicht langer Zeit war das für einen Privathaushalt mehr als genug, doch die Ansprüche der Verbraucher steigen. Dafür gibt es vor allem diese zwei Gründe: zunehmende Parallelnutzung und das starke Interesse an Video-on-Demand.

Highspeed-Internert – wofür braucht man das?

Parallelnutzung bedeutet, dass ein Internetanschluss zur gleichen Zeit für verschiedene Anwendungen genutzt wird. Das war früher, als nur ein oder vielleicht zwei Computer pro Haushalt mit dem Internet verbunden wurden, kein Problem. Heutzutage hat nicht nur meist jedes Familienmitglied seinen eigenen Computer, sondern Smartphones, Tablets, Smart TVs, moderne Musikanlagen und internetfähige Blu-ray-Player, Spielkonsolen und weitere technische Geräte sollen online sein. Ein herkömmlicher DSL-Anschluss ist damit schnell überfordert.

Manche Anwendungen – hier ist an erster Stelle Videostreaming zu nennen – benötigen für sich allein bereits eine hohe Bandbreite. Von Videoportalen wie YouTube, Vimeo, Clipfish, MyVideo und Dailymotion über die Mediatheken von Fernsehsendern bis zu kostenpflichtigen Onlinevideotheken wie maxdome, WATCHEVER, Videoload, Snap, Sky Go, Amazon (Prime) Instant Video und Netflix lockt ein breites Angebot an Inhalten, die jederzeit auf Abruf bereitstehen. Inzwischen erwarten viele User mindestens HD-Auflösung, besser Full-HD und erste Anbieter zeigen sogar schon 4K-Videos. Für bessere Bildqualität wird eine höhere Datenrate benötigt.

Bild: Kabel Deutschland
Bild: Kabel Deutschland

“Da das Kabelnetz für die Übertragung großer Datenmengen ausgelegt ist, können wir unsere Kunden heute und in Zukunft mit leistungsfähigen Internetanschlüssen versorgen”, sagt Dr. Manuel Cubero, Vorstandsvorsitzender von Kabel Deutschland mit Blick auf den weiter steigenden Bandbreitenbedarf. Wo wie in der Region Waren das Kabelnetz auf Basis von DOCSIS 3.0 modernisiert wird, werden derzeit verschiedene Tarife mit Geschwindigkeiten bis zu 100 MBit/s angeboten.

In Zukunft noch schneller

Mit heutiger Technik sind bereits Datenraten von bis zu 400 MBit/s möglich. Der nächste Schritt sind allerdings 200-MBit/s-Anschlüsse, die Kabel Deutschland bald schrittweise in immer mehr Regionen anbieten wird. Während der DSL-Nachfolger VDSL hauptsächlich in den Ballungsräumen verfügbar ist, bauen die Kabelnetzbetreiber in letzter Zeit verstärkt in ländlichen Gebieten ihre Netze aus. Damit gleichen sie ein Stück weit das Gefälle zwischen Stadt und Land aus.

“Derzeit ist für fast zwei Drittel aller deutschen Haushalte (64 Prozent) Breitband-Internet mit einer Geschwindigkeit von mindestens 50 MBit/s verfügbar, meist per Festnetz”, schreibt der BITKOM Anfang November 2014 unter Verweis auf eine Studie des TÜV Rheinland im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur. Ob man Highspeed-Internet nutzen kann oder nicht, hängt jedoch stark davon ab, wo man wohnt. 82 Prozent der Haushalte in Städten, aber nur 20 Prozent der Haushalte in ländlichen Gemeinden haben die Möglichkeit, einen Internetzugang mit über 50 MBit/s zu nutzen.

Wie schnell muss ein Anschluss ein?

Derzeit reicht ein 50-MBit/s-Anschluss für die meisten Privathaushalte aus, aber für Neukunden beträgt die monatliche Grundgebühr der Doppel-Flat-Tarife (Kombination aus Kabelinternet mit Datenflat und Telefonanschluss mit Sprachflat für Gespräche zu Festnetzanschlüssen innerhalb Deutschlands) “Internet & Telefon 25”, “Internet & Telefon 50” sowie “Internet & Telefon 100” im ersten Jahr einheitlich nur 19,90 Euro. Ein Wechsel aus dem größten in einen der beiden kleineren Tarife ist anschließend kostenlos möglich. Einzelheiten zu den Tarifen sind unserer Übersicht zum Anbieter Kabel Deutschland zu finden.

Über Oliver Springer 796 Artikel
Seit 2008 bin ich im Hauptberuf Blogger und schreibe für eigene Projekte und im Auftrag zu einer Reihe von Themen, darunter Telekommunikation, Medien, Video-on-Demand, Fernsehen, Kabelanschluss, IPTV, Instant Messaging, Musik und Kaffee. Als Serienfan interessiere ich mich besonders für Onlinevideotheken und Pay-TV. Vor meiner Zeit als Blogger hatte ich 14 Jahre lang als Moderator und Redakteur für den Radiosender JAM FM gearbeitet, wo ich später auch den Internetauftritt betreute.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.