SELECT VIDEO in Bad Oldesloe und umliegenden Orten verfügbar

Tausende Inhalte auf Abruf zu sehen

Logo: Vodafone

Vodafone bietet seinen Video-auf-Abruf-Dienst SELECT VIDEO ab sofort in Bad Oldesloe und Umgebung an. Erst vor Kurzem wurde hier die Netzinfrastruktur für Highspeed-Internet mit bis zu 100 MBit/s aufgerüstet.

Erst seit Anfang November 2015 können rund 14.400 Kabelhaushalte in Bad Oldesloe und der näheren Umgebung Kabelinternet mit bis zu 100 MBit/s erhalten. Jetzt führt Vodafone seinen Video-on-Demand-Dienst SELECT VIDEO in der Region ein.

Allerdings profitieren von diesem weiteren Netzausbau deutlich weniger Kunden. Etwa 7.700 Haushalte in Bad Oldesloe sowie in den umliegenden Orten Feldhorst, Heidekamp, Meddewade, Pölitz, Rehhorst, Reinfeld, Rümpel, Wesenberg und Zarpen können SELECT VIDEO seit dem 17. November nutzen.

Kombination aus Videothek und Mediatheken

SELECT VIDEO ist mehr als eine Onlinevideothek. Unter einer gemeinsamen Oberfläche werden eine Videothek sowie eine TV-Mediathek mit Inhalten Dutzender TV-Sender angeboten. Seit im Mai MTV, VIVA und Comedy Central mit eigenen „Sendershops“ (wie die Mediathek-Bereiche der einzelnen Programme bei SELECT VIDEO heißen) hinzukamen, sind über 60 TV-Sender mit Inhalten aus ihren Programmen vertreten. Mit Blick auf das sehr magere Angebot mancher Sendershops ist diese Zahl jedoch kaum aussagekräftig.

In den ersten sieben Tagen nach der TV-Ausstrahlung können die meisten Inhalte ohne zusätzliche Kosten abgerufen werden, anschließend sind sie mitunter gegen Gebühr zu sehen. Andere Inhalte sind generell kostenpflichtig. Die Inhalte der Pay-TV-Kanäle, die ebenfalls zahlreich vertreten sind, können dagegen ausschließlich die Abonnenten der jeweiligen Pay-TV-Pakete sehen, kosten für diese Kunden aber keine zusätzliche Gebühr. Zum Teil stehen in den Sendershops sehr attraktive Inhalte auf Abruf bereit, darunter ganze Staffeln beliebter TV-Serien.

Im Gegensatz zu Onlinevideotheken wie maxdome, WATCHEVER, Netflix und Amazon (Prime) Instant Video werden die Inhalte bei SELECT VIDEO nicht via Internet gestreamt, sondern ähnlich wie ein Fernsehprogramm via DVB-C-Übertragen. Ein Internetanschluss wird trotzdem benötigt, denn die Auswahl und Steuerung erfolgt über das Internet. Besonders schnell muss der Anschluss für das Ansehen ruckelfreier Full-HD-Videos dafür aber nicht sein.

Der Zugang zu SELECT VIDEO ist ausschließlich mit spezieller Hardware, den HD-Receivern und HD-Festplattenreceivern (wie dem HD-DVR XL) von Kabel Deutschland möglich. Zudem muss das jeweilige Gerät mit dem Internet verbunden sein, was nicht in allen Haushalten der Fall ist. Immerhin: Die Bildqualität ist gut und die Bedienung gestaltet sich (dank verbesserter Software) nicht mehr so zäh wie früher.

Es gibt viel zu sehen

Teil der Fernbedienung des HD-DVR XL
Teil der Fernbedienung des HD-DVR XL | Foto: Redaktion

In der Videothek sind laut Unternehmensangaben über 4.000 Filme (meist ab dem Zeitpunkt der Veröffentlichung auf DVD/Blu-ray) abrufbar, die üblicherweise für einen Betrag zwischen 0,99 und 4,99 Euro freigeschaltet werden können und anschließend 48 Stunden zur Verfügung stehen. Neben bekannten Studios wie Miramax, Tobis, Warner Brothers, Studiocanal, Universal Pictures und der Tele München Gruppe sind hier auch Anbieter von „Erwachseneninhalten“ wie Penthouse und Marc Dorcel vertreten.

Über die Sendershops sind mehr als 17.000 Videos der Fernsehsender abrufbar, wobei ein sehr großer Teil in HD-Qualität zur Verfügung steht. Aufgerufen wird SELECT VIDEO über die mit „SELECT VIDEO“ beschriftete Taste auf der Fernbedienung.

Über Oliver Springer 797 Artikel
Seit 2008 bin ich im Hauptberuf Blogger und schreibe für eigene Projekte und im Auftrag zu einer Reihe von Themen, darunter Telekommunikation, Medien, Video-on-Demand, Fernsehen, Kabelanschluss, IPTV, Instant Messaging, Musik und Kaffee. Als Serienfan interessiere ich mich besonders für Onlinevideotheken und Pay-TV. Vor meiner Zeit als Blogger hatte ich 14 Jahre lang als Moderator und Redakteur für den Radiosender JAM FM gearbeitet, wo ich später auch den Internetauftritt betreute.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.