SELECT VIDEO: 28.000 Haushalte in Greifswald erhalten Zugang zu Onlinevideothek von Kabel Deutschland

TV-Mediathek bei SELECT VIDEO | Foto: Redaktion

Die Filme, Serien und Dokumentationen bei SELECT VIDEO stehen jetzt auch für Kabel Deutschland-Kunden in Greifswald zur Verfügung. Über 28.000 Haushalte haben die Möglichkeit, die mehr als 7.000 Videos rund um die Uhr abzurufen. Voraussetzung ist allerdings ein kompatibles Endgerät.

Vor kaum mehr als einer Woche brachte Kabel Deutschland seine Onlinevideothek nach Mainz, Budenheim und Layenhof. Diese Woche erhalten mehr als 28.000 Haushalte in Greifswald die Gelegenheit, SELECT VIDEO zu nutzen. Anders als bei anderen Onlinevideotheken werden die Videos hier nicht über das Internet gestreamt, sondern wie ein TV-Programm über einen DVB-C-Kanal übertragen. Ein Internetanschluss wird dennoch benötigt, aber dieser muss nur schnell genug sein, um in der Onlinevideothek die gewünschten Inhalte auszuwählen.

Highspeed-Internet keine Voraussetzung für HD-Filme

Somit können Internetnutzer mit vergleichsweise langsamen Internetzugängen Kinofilme in HD-Qualität auf Abruf gucken. Es besteht zudem nicht die Gefahr, dass der Film zu ruckeln anfängt, wenn der Internetanschluss (etwa von anderen Familienmitgliedern) währenddessen noch anderweitig genutzt wird. Das hat indes den Nachteil, dass Kabel Deutschland – wie gerade in Greifswald erfolgt – ein Kabelnetz erst entsprechend aufrüsten muss, bevor SELECT VIDEO zur Verfügung steht.

TV-Mediathek bei SELECT VIDEO | Foto: Redaktion
TV-Mediathek bei SELECT VIDEO | Foto: Redaktion

“Laut einer anlässlich der diesjährigen Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin von Kabel Deutschland beauftragten Verbraucherumfrage wünschen sich fast 30 Prozent der Deutschen mehr TV-Inhalte auf Abruf”, belegt das Unternehmen in einer Presseinformation den Bedarf für Video-on-Demand-Dienste. “Hohe Bildqualität und Inhalte in HD beim Abrufdienst stehen dabei ganz oben auf der Wunschliste der Befragten.”

Inhalte von RTL in der TV-Mediathek bei SELECT VIDEO | Foto: Redaktion
Inhalte von RTL in der TV-Mediathek bei SELECT VIDEO | Foto: Redaktion

Eine Stärke von SELECT VIDEO sind die zahlreichen “Sender-Shops”, wie Kabel Deutschland die integrierten Mediatheken von TV-Sendern nennt. Diese sind allerdings unterschiedlich gut befüllt.

In den erst kürzlich hinzugefügten Sender-Shops von RTL und VOX sind erst wenige Inhalte abrufbar, sehr viel weniger als bei RTLNOW.de und VOXNOW.de im Web. Erfreulich: Nicht nur Free-TV-Sender, sondern zusätzlich Pay-TV-Sender sind mit ihren Inhalten in der Onlinevideothek von Kabel Deutschland vertreten. Der Zugang zu den Mediatheken der Pay-TV-Sender richtet sich danach, ob “Premium HD” bzw. “Premium Extra” abonniert wurden.

Kinofilme, TV-Sendungen und Erotikinhalte

Neben den über 4.300 Inhalten in den Mediatheken der Fernsehsender stehen etwa 2.800 Spielfilme der 17 Studios Atlas Film, Constantin Film, Disney, Falcom Media, High View Media, Miramax, Paramount Pictures, Prokino Filmverleih, Sony Pictures, Splendid Film, Studiocanal, Studio 100, Tele München Gruppe, Tobis, Universum Film, Universal Pictures und Warner Brothers rund um die Uhr bereit. Deren Abruf ist allerdings kostenpflichtig. Zwischen 0,99 und 4,99 Euro kostet es, sich einen Film anzuschauen. In der Regel steht einem der Film für 48 Stunden zur Verfügung. Die Abrechnung erfolgt direkt über Kabel Deutschland. Das gesamte Angebot unterteilt sich in Sendershops von 16 Free-TV- und 31 Pay-TV-Sender sowie die Bereiche der oben aufgeführten 17 Filmstudios und von sechs Anbietern von Erotikinhalten.

Um SELECT VIDEO in Greifswald oder einem der anderen entsprechend aufgerüsteten Kabelnetze nutzen können, wird ein HD-Receier oder ein HD-Festplattenreceiver von Kabel Deutschland benötigt. Dieser muss mit dem Internet verbunden sein. Aufgerufen wird die Onlinevideothek über die mit “SELECT VIDEO” beschriftete Taste auf der Fernbedienung des Geräts.

Logo links oben: Kabel Deutschland

Über Oliver Springer 796 Artikel
Seit 2008 bin ich im Hauptberuf Blogger und schreibe für eigene Projekte und im Auftrag zu einer Reihe von Themen, darunter Telekommunikation, Medien, Video-on-Demand, Fernsehen, Kabelanschluss, IPTV, Instant Messaging, Musik und Kaffee. Als Serienfan interessiere ich mich besonders für Onlinevideotheken und Pay-TV. Vor meiner Zeit als Blogger hatte ich 14 Jahre lang als Moderator und Redakteur für den Radiosender JAM FM gearbeitet, wo ich später auch den Internetauftritt betreute.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.