RTL NOW und VOX NOW erweitern ihr Angebot

Mehr TV-Serien und Spielfilme bieten ab sofort die Online-Videotheken von RTL und VOX. Die Video-on-Demand-Portale der beiden Free-TV-Sender können dank einer neuen Vereinbarung mit Warner Bros. Serien wie “The Closer”, “Gilmore Girls” und “The O. C.” sowie Kinofilme wie “Ocean’s Eleven”, “Die Hochzeits-Crasher” und “Kampf der Titanen” anbieten.

Das legale Angebot mit Filmen und Serien für deutsche Internetnutzer ist wieder ein Stück gewachsen: RTL interactive kann auf Basis eines neuen Deals mit Warner Bros. mehr Serien und Spielfilme auf RTL NOW und VOX NOW zeigen. Zum Paket mit den neuen Filmen gehören sehr erfolgreiche Titel wie die “Herr der Ringe”-Trilogie, die “Harry Potter”-Reihe, “Ocean’s Eleven”, “Miss Undercover 2”, “Die Hochzeits-Crasher” und “Kampf der Titanen”.

Besonders interessant ist das erweiterte Video-on-Demand-Angebot natürlich für Serienfans, denn während man einem verpassten Spielfilm kaum lange nachtrauert, ist der Wunsch, eine verpasste Serienepisode nachzuholen, sehr viel größer. Neu auf RTL NOW und VOX NOW sind “alle” Staffeln von “Men in Trees”, “Gilmore Girls”, “The Closer”, “The O. C.” und “Close to Home”. Der Abruf einer Serienfolge kostet 0,99 Euro, ein Spielfilm wird mit 1,99 Euro berechnet. Die bezahlten Video-on-Demand-Inhalte können innerhalb von 48 Stunden so oft angesehen werden, wie man möchte.

Matthias Büchs, Bereichsleiter Online, Mobile und Teletext bei RTL interactive: “Nachdem wir schon seit längerem die CSI-Formate erfolgreich online anbieten und vor kurzem durch die Kooperation mit NBC Universal Serien wie Dr. House und Monk zusätzlich verfügbar machen konnten, ergänzt das umfangreiche Spielfilm- und Serienpaket von Warner Bros. unsere Video-on-Demand Angebote RTL NOW und VOX NOW ideal. Dank der Vereinbarung mit Warner Bros. sind wir unserem Ziel, 100% der im TV ausgestrahlten Sendungen auch online anzubieten, wieder einen großen Schritt näher gekommen.

Vor fast genau einem Monat wurde eine ähnliche Vereinbarung mit NBC Universal bekannt gegeben. Anfang Juli erweiterte RTL NOW sein Serienangebot im Netz um ausgewählte Staffeln von “Monk”, “Psych” und “Dr. House” während bei VOX NOW  ausgewählte Staffeln von “Law & Order: Criminal Intent” zu sehen sind. Der Abruf einer Folge kostet 1,99 Euro; wer neue Folgen bis zu einer Woche vor der Erstausstrahlung im Free-TV sehen möchte, muss 2,49 Euro ausgeben.

Einschätzung: Der Ausbau der legalen Möglichkeiten, Serien und Filme über das Internet anzuschauen, ist dringend geboten. Der Trend geht zu einer individuelleren Mediennutzung ohne feste Sendezeiten. Angesichts des großen illegalen Angebots auf zahlreichen Websites müssen sich Rechteinhaber und TV-Sender schnell auf diese Bedürfnisse einstellen. Die Preise sollte RTL interactive dabei allerdings noch einmal überdenken. Richtet man sich mit RTL NOW und VOX NOW in erster Linie an Fernsehzuschauer, die ab und zu eine Folge verpassen, sind die Preise angemessen. Um sich die TV-Serien stets über das Internet anzusehen, sind die Preise jedoch viel zu hoch. Die Konkurrenz von Maxdome bietet neben der Möglichkeit zum Einzelabruf preiswerte Monatspakete an. Etwas in dieser Richtung sollte RTL interactive für Intensivnutzer auch entwickeln. Billiger ist es für Serienfans derzeit, sich ein Pay-TV-Abo wie Sky Welt oder Kabel Digital Home zu holen und sich mit einem digitalen Videorekorder von festen Sendezeiten unabhängig zu machen.

Über Oliver Springer 796 Artikel
Seit 2008 bin ich im Hauptberuf Blogger und schreibe für eigene Projekte und im Auftrag zu einer Reihe von Themen, darunter Telekommunikation, Medien, Video-on-Demand, Fernsehen, Kabelanschluss, IPTV, Instant Messaging, Musik und Kaffee. Als Serienfan interessiere ich mich besonders für Onlinevideotheken und Pay-TV. Vor meiner Zeit als Blogger hatte ich 14 Jahre lang als Moderator und Redakteur für den Radiosender JAM FM gearbeitet, wo ich später auch den Internetauftritt betreute.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.